2. Spieltag Ü32 Three-Rivers-Cup Mi. 04.05.2022

VfL Obereisesheim – Spvgg Oedheim 2:2 (2:0)
Torschützen: Benjamin Sosic, Maximilian Braun

Three-Rivers-Cup 2022 VfL-Oedheim_2022

Leistungsgerechtes Remis gegen Oedheim

Am zweiten Spieltag des „Three-Rivers-Cup“ stand für die alten Recken des VfL Obereisesheim mit der Spvgg Oedheim der erste große Prüfstein an. Die Gäste gewannen am ersten Spieltag im April souverän mit 9:1 und man war gespannt wie man dagegenhalten konnte. Im Sommer trennte man sich bei einem Freundschaftsspiel 2:2, was allerdings kein Maßstab sein konnte. Die Partie begann bei wechselhaftem Wetter recht ausgeglichen, doch der VfL spielte überraschend munter mit. Zwart konnte man sich in der ersten halben Stunde schon ein paar kleinere Chancen erarbeiten, war aber im Abschluss zu ungenau. In der 34. Minute konnte dann Benjamin Sosic denn Gästetorwart überwinden und die nicht unverdiente Führung für den VfL erzielen. Kurz vor der Halbzeit legte Maximilian Braun sogar das 2:0 nach, was die starke Leistung in der ersten Halbzeit untermauerte. Der favorisierte Gast fand zu dieser Zeit nicht in die Partie und verzettelte sich häufig im Abschluss oder scheiterte am starken VfL-Schlussmann Martin Frei. Nach dem Seitenwechsel und einigen Spielerwechseln auf Seiten der VfL-Akteure verlor man leider zusehends die Spielkontrolle und der Gast kam besser in die Partie. Als die Begegnung sich schon dem Ende zuneigte gelang den Gästen kurz vor Schluss der mittlerweile verdiente Anschlusstreffer. Der VfL mauerte nun kräftig, aber bei einer stark getretenen Ecke in der Nachspielzeit war die Hintermannschaft machtlos und musste in der Nachspielzeit mit dem Schlusspfiff den späten aber verdienten Ausgleich hinnehmen. Dennoch kann man mit der Partie insgesamt zufrieden sein und steht nach zwei Spielen mit vier Punkten gut da.

Die nächsten Spiele des Three-Rivers-Cup:
Mi. 01.06.2022, 19:30 Uhr SGM Stein/Kochertürn – VfL Obereisesheim
Mi. 06.07.2022, 19:30 Uhr VfL Obereisesheim – SC Züttlingen
Mo. 18.07.2022, 19:30 Uhr SC Dahenfeld – VfL Obereisesheim

Bericht: Micha Freier

Senioren Ü32 Freundschaftsspiel Mi. 20.04.2022

VfL Obereisesheim - SG Bad Wimpfen 0:4 (0:2)

Niederlage im Freundschaftsspiel gegen Bad Wimpfen

Nachdem die alten Herren zuletzt erfolgreich in den Three Rivers Cup gestartet sind, stand am Mittwoch ein Freundschaftsspiel auf dem Programm. Leider musste man krankheitsbedingt und aus beruflichen Gründen auf einige Spieler verzichten, dennoch wollte man die Gelegenheit nutzen um Matchpraxis zu sammeln. Zu Beginn hielt man gegen die offensiv stark spielenden Kurstädter gut mit fing sich jedoch zwei Treffer in der ersten Halbzeit. Leider konnte man die eigenen Offensivaktionen nicht konsequent zu Ende spielen, so dass man mit 0:2 in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild und mit der Schlussphase fing man sich noch zwei weitere Treffer, was gleichbedeutend der Endstand sein sollte. Dennoch Rat das der Stimmung keinen Abbruch und man verbrachte noch einen geselligen Abend wie man es bei den alten Herren gewohnt ist. Ein Dank auch an den Schiedsrichter, der die Partie souverän im Griff hatte. Weiter geht es für die alten Herren im Mai wenn das zweite Spiel im Three Rivers Cup anstatt und die SpVgg Oedheim der Gegner ist. Bis dahin heißt es weiter trainieren und sich auf die Partie vorbereiten.

Nächstes Spiel:
Mi. 04.05.2022, 19:30 Uhr
VfL Obereisesheim – Spvgg Oedheim

Bericht: Micha Freier

1. Spieltag Ü32 Three-Rivers-Cup Mi. 06.04.2022

TSV Neudenau – VfL Obereisesheim 2:4 (1:1)
Torschützen: 3x Benjamin Sosic, Dominik Heinrich

Three-Rivers-Cup 2022 Neudenau-VfL

Obereisesheim feiert torreichen Auftakt in den Three-Rivers-Cup

Am Mittwoch, den 6. April 2022 fand der 1. Spieltag des neu ins Leben gerufene Three-Rivers-Cup statt. Bei dem sogenannten Drei-Flüsse-Cup (Kocher, Jagst und Neckar) handelt es sich um eine inoffizielle Freundschaftsrunde mit den Ü32 Teams aus Neudenau, Züttlingen, Oedheim, Stein/Kochertürn, Dahenfeld und Obereisesheim. Gespielt wird an fünf Spieltagen jeweils am ersten Mittwoch der Monate April bis Juli, der letzte Spieltag findet am Montag 18.07.2022 in Oedheim statt.
Den Auftakt bestritt der VfL beim Gastspiel unter Flutlicht in Neudenau. Bei leichter Bewölkung wurde die Begegnung freigegeben. Der VfL tat sich zu Beginn etwas schwer in die Partie zu finden, so hatte Neudenau etwas mehr vom Spiel, ohne jedoch zu klaren Torchancen zu kommen. Die Angriffsbemühungen beider Kontrahenten hielten sich anfänglich in Grenzen. Dennoch erzielte Neudenau in der 9. Spielminute den Führungstreffer per Foulelfmeter. Patrick Schimpl ließ per Flachschuss links unten ins Eck VfL Schlussmann Martin Frei keinerlei Chance den Gegentreffer zu verhindern. Mitte der ersten Halbzeit fand der VfL besser ins Spiel und kreierte mehrere Chancen auf den Ausgleich. Die Aussichtsreichste Chance hatte Mittelfeldspieler Benjamin Sosic, er köpfte das Spielgerät haarscharf übers Gehäuse. In der Schlussphase von Halbzeit eins blieb der VfL weiter spielbestimmend. Die Sturm- und Drangphase wurde belohnt. Obereisesheim markierte in der 31. Minute den Ausgleichstreffer. Unbedrängt befördert Benjamin Sosic das Leder per Flachschuss mittig ins Tor. Der Referee beendete den ersten Durchgang bei einem Halbzeitstand von 1:1.

Nach dem Pausentee hatte Neudenau mittlerweile die Oberhand. Trotz starkem Beginn der Gastgeber drehte Obereisesheim in der 50. Spielminute die Partie. Benjamin Sosic tankte sich bei einem Konter an den Neudenauer Verteidiger vorbei und bugsierte den Ball per Flachschuss in den Kasten der Neudenauer. Nach dem Führungstreffer hatte Neudenau weiterhin mehr Spielanteile, der VfL sorgte mit Konterfußball für Entlastung und erspielte sich einige Möglichkeiten auf 1:3 erhöhen. In der 66. Minute erspielt sich VfL Verteidiger Gennaro Raucci eine prima Schusschance, in der 68. Spielminute erarbeitete sich Felix Steinhoff eine erstklassige Konterchance, er befördert die Kugel nur haarscharf übers Tor. In der 69. Minute erzielte der VfL dann den Treffer zum 1:3. Erneut war es Benjamin Sosic, der das Spielgerät per Flachschuss im Tor versengte. Neudenau hatte auf das Gegentor die passende Antwort parat und markiert in der 77. Spielminute einen weiteren Anschlusstreffer. Patrick Schimpl beförderte das Leder per Volleyschuss ins Obereisesheimer Tor. Der VfL zeigte sich nach dem Gegentor nicht geschockt und erzielte in der 79. Minute ein sehenswertes Last-Minute-Tor. Mittelfeld-Allrounder Dominik Heinrich ließ den letzten Neudenauer Verteidiger per Lupfer aussteigen und bugsierte den Ball mit einem gefühlvollen Schlenzer halbhoch rechts ins Tor.
Am Ende der Begegnung stand für den VfL ein 2:4 zu Buche. Nach einem abwechslungsreichen Duell konnten sich glückliche Obereisesheimer Gäste über einen Sieg auf fremdem Platz freuen. Das war ein Auftakt nach Maß.
Nach der Partie ließen beide Mannschaften den Abend mit dem ein oder anderen Kaltgetränk im Neudenauer Sportheim ausklingen.

Die nächsten Spiele des Three-Rivers-Cup:
Mi. 04.05.2022, 19:30 Uhr VfL Obereisesheim – Spvgg Oedheim
Mi. 01.06.2022, 19:30 Uhr SGM Stein/Kochertürn – VfL Obereisesheim
Mi. 06.07.2022, 19:30 Uhr VfL Obereisesheim – SC Züttlingen
Mo. 18.07.2022, 19:30 Uhr SC Dahenfeld – VfL Obereisesheim

Bericht: Andi Müller und Boris Winter

Nachruf Willi Thal

Willi Thal

Am 24.02.2022 verstarb unser Sportsfreund Willi Thal leider viel zu früh an einer heimtückischen Krankheit. Seit über 20 Jahren war Willi ein wichtiger Bestanteil der Abteilung Fußball und AH-Mannschaft. Durch seine Lebensfreude und Hilfsbereitschaft war er uns allen ein Vorbild und wir können es immer noch nicht fassen, ihn nicht mehr in unserer Mitte zu haben. Wir werden uns an die vielen gemeinsamen Trainingsstunden, Spiele, Vereins- und Wanderausflüge, Skiausfahrten und Arbeitseinsätze immer erinnern. Sein Tod ist ein großer Verlust für uns und wir werden ihn sehr vermissen. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Doris und der Familie.

Abteilung Fußball, AH-Mannschaft, Förderverein Fußball

AH Ü32-Bezirkspokal Sa. 18.09.2021

VfL Obereisesheim – TG Offenau 1:8 (0:2)
Torschütze: Ramazan Yilmaz

Deutliches Aus im Ü32-Bezirkspokal

Am Samstag, den 18.09.2021 stand für unsere Ü32 bereits eine Woche früher die erste Pokalrunde bei der Ü32 an. Mit der TG Offenau bekam man einen starken Gegner zugelost und wusste von vornherein, dass es ein sehr schwere Aufgabe werden sollte. Leider musste man diesem Tag auch einige kurzfristige Verletzte verkraften, was die Aufgabe nicht einfacher machte. Zu Beginn entwickelte sich eine recht ausgeglichene Partie in der der VfL nicht chancenlos schien, doch in der 21. Spielminute konnte die Gäste dann durch einen Kopfball in Führung gehen. Danach hatte der VfL die wohl größte Chance in der ersten Halbzeit, die man leider ungenutzt ließ. Fast im direkten Gegenzug fiel dann leider das 0:2 was gleichzeitig der Halbzeitstand sein sollte. Nach einer Stunde ließen dann bei den durch weitere verletzungsbedingte Wechsel geschwächten VfL-Akteuren allmählich die Kräfte nach, so dass den Gästen aus Offenau noch ein Schützenfest gelingen sollte. Der Endstand von 1:8 dann natürlich sehr bitte aus VfL-Sicht, doch hatten die Gäste aus Offenau auch einen guten Tag erwischt und nutzten ihre Möglichkeiten äußerst konsequent. Gute Besserung an dieser Stelle auch an VfL-Keeper Martin Frei, der sich schon in der ersten Hälfte verletzte und auf die Zähne biss, um die Partie zu beenden.

Nach dem Spiel verbrachten dann beide Teams noch einen gemütlichen Abend bei Bier und Grillwurst am Sportplatz und konnten noch die eine oder andere Anekdote austauschen. Den Gästen wünschen wir für die weitere Runde alles Gute und viel Erfolg. Für die VfL Ü32 heisst es nun weiter am Ball bleiben und nicht die Freude verlieren. Wer sich anschließen möchte, darf gerne mittwochs an der Eberwinanlage vorbeischauen. Training ist immer um 19:30 Uhr.

Bericht: Michael Freier

Kameradschaftsabend Alte Herren

AH-Kameradschaftsabend 2021 01

Am Samstag 10.09.2021 trafen sich die alten Herren des VfL Obereisesheim nach langer Zeit mal wieder zu einem großen Kameradschaftsabend. Nachdem die allseits beliebten Ausflüge in den letzten beiden Jahren aufgrund der Corona-Pandemie leider ausfallen mussten, war man umso erfreuter, dass man an diesem sonnigen Abend endlich mal wieder zusammen kommen konnte. Man traf sich am frühen Samstagabend zum gemeinsamen Fußweg zum Besenhäusle Rieck. Dort angekommen nahm man auf der Terrasse Platz und verbrachte einen sehr schönen Abend der für viele bis weit in die Nacht hinein gehen sollte. Bestens versorgt von Hermann und seinem Team gab es als Vorspeise belegte Brote, ehe am Buffet Schnitzel, Würste und Kartoffelsalat folgten. So konnte man gut gestärkte der einen oder anderen Anekdote und Geschichte aus der Vergangenheit lauschen. Die alten Herren des VfL Obereisesheim, sowie der Abteilung Fußball und der Förderverein bedanken sich bei allen Teilnehmern für einen rundum gelungenen Abend und natürlich auch ein Dank an die tollen Gastgeber. Wiederholung definitiv erwünscht.

Bericht: Micha Freier

AH-Kameradschaftsabend 2021 02

Ausflug der Alten Herren nach München

Am 12.10.2019 stand der alljährliche Ausflug der Alten Herren des VfL Obereisesheim auf dem Programm. Nachdem man im letzten Jahr die Düsseldorfer Altstadt fest in Obereisesheimer Hand hatte ging es dieses Jahr in die bayrische Landeshauptstadt nach München. Zunächst jedoch galt es für jeden Teilnehmer seine Seefahrerqualitäten unter Beweis zu stellen, da eine Bootsfahrt auf dem Ammersee anstand. Zu früher Morgenstund traf sich die Gruppe in Obereisesheim und machte sich auf den Weg Richtung Süden. Ohne große Verzögerungen und gut gestärkt erreichte man die Ablegestelle des Schiffes, wo sich die VfL-Matrosen erstmal zum Gruppenbild aufstellten wie sich das für anständige Seeleute gehört, danach ging es an Bord und es folgte ein zünftiges Weißwurstfrühstück bei strahlendem Sonnenschein. So war es eine wirklich tolle Tour über den Ammersee, der uns unserem nächsten Zwischenziel, dem altehrwürdigen Kloster Andechs, näherbrachte. Die Steigung in den lokalen Biergarten bewältigten die inzwischen zu Bergsteigern aufgestiegenen VfL-Matrosen ohne Probleme und so konnte man bei leckerem Gerstensaft und ein paar lustigen Würfelpartien einen tollen Nachmittag am Kloster verbringen. Danach sollte es zum Zielort München gehen, der auch planmäßig erreicht wurde. Nach dem Check-In ging es gleich weiter Richtung Marienplatz und Umgebung, wo man so manchem Einheimischen wie schon am Ammersee die Metropole Obereisesheim vorstellte. Am frühen Abend war die Gruppe dann zum Abendessen im Wirtshaus zum Stiftl, wo sich jeder nochmal für den anstehenden Abend stärkte und sei es mit außerbayrischen Spezialitäten von der Spree mit Currygeschmack. Das Nachtleben verbrachte man dann standesgemäß und rundete einen gelungenen Tag ab, bei dem jeder seinen Spaß hatte. Am nächsten Morgen wurde dann nach dem Frühstück zügig die Rückreise angetreten. Nicht etwa aufgrund der Sperrung des Verkehrsraums um das Hotels aufgrund des München Marathons und der deswegen erst spät möglichen Abfahrt danach, nein, sondern weil ein Marathon-Weltrekord pro Wochenende genug ist, und man die Sportwelt nicht noch mehr schocken wollte. So verzichtete man dankend und trat die Heimreise ins schöne Obereisesheim an, wo bereits die Pläne für das kommende Jahr geschmiedet wurden. Unter Strich ein ganz tolles Wochenende, bei dem die alten Herren von jung bis alt zusammen sehr viel Spaß hatten und das hier in diesen Zeilen mit ein wenig Ironie eine witzige Zusammenfassung fand. Abschließend gilt der Dank natürlich allen Organisatoren und Helfern, die dieses tolle Wochenende erst ermöglicht haben. So macht Feiern Spaß. Fortsetzung definitiv erwünscht.

Bericht: Michael Freier

AH Ausflug 2019 02

Ü32 gewinnt Hallenbezirksmeisterschaft 2019 und Ü40 erringt zweiten Platz

AH-Hallenbezirksmeisterschaften 01

Am letzten Samstag standen für den VfL Obereisesheim die Hallenbezirksmeisterschaften 2019 auf dem Programm, welche man als Gastgeber sogar ausrichtete. Beide Mannschaften, sowohl die Ü32, als auch die Ü40 fanden sich zeitig ein und konnten sich gut auf das Turnier vorbereiten. Die Ü40 startete zunächst famos ins Turnier und konnte sogar etwas für die Tordifferenz tun. Erwähnenswert auch der Sieg gegen die Downtownboys aus Neckarsulm. Leider konnte das Team mit zunehmender Turnierdauer den starken Beginn nicht halten und musste sich am Ende nach zwei Niederlagen mit dem zweiten Platz „begnügen“, dennoch hat man ein tolles Turnier gespielt und hatte sichtlich Freude am „Budenzauber“. Zwar musste man den stark spielenden Downtownboys am Ende den Vortritt lassen, doch stellte man dafür mit Eric Bocian den Torschützenkönig. Die Ü32 hatte einen etwas schwereren Start. Gleich zu Beginn kam es zum Stadtduell gegen die Ü32 von Türkyemspor Obereisesheim. Zwar lag man recht schnell zurück, erkämpfte sich aber in einer zum Schluss hitzigen Partie noch den verdienten Ausgleich. Dies war dann zugleich der Wachrüttler, denn die restlichen Partien wurden allesamt gewonnen, so dass man den Turniersieg feiern konnte. Das Abschlussfoto beider Mannschaften nach dem Turnier rundete einen gelungen Nachmittag ab. Ein Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer, die diesen Tag möglich gemacht haben und natürlich auch an die teilnehmenden Mannschaften aus Neckarsulm, Obereisesheim, Botenheim und Leingarten. Die Siegesfeier konnte dann nach dem Turnier beim Glühweinfest steigen, wo alle Teilnehmer noch einmal in gemütlicher Runde den gelungenen Tag ausklingen ließen.

Bericht: Michael Freier

AH-Hallenbezirksmeisterschaften 02 AH-Hallenbezirksmeisterschaften 03 AH-Hallenbezirksmeisterschaften 05
AH-Hallenbezirksmeisterschaften 04 AH-Hallenbezirksmeisterschaften 06 AH-Hallenbezirksmeisterschaften 07

AH-Hallenbezirksmeisterschaften 08

AH-Ausflug nach Düsseldorf

AH-Ausflug_2018

Fast pünktlich begaben sich am Freitagmorgen 19. Oktober um kurz nach 9 Uhr 30 AH'ler auf den Ausflug nach Düsseldorf. Nach ca. 1 1/2 Stunden Busfahrt wurde erstmal reichlich und ausgiebig gefrühstückt. Gestärkt wurde sich mit Fleischkäse vom Wurst Zipfel bzw. Weckle und Brezeln vom Eibauer. Diese Stärkung war auch wichtig, denn am frühen Nachmittag stand eine Brauereibesichtigung bei Krombacher auf dem Plan. Eingetütet hat die Besichtigung unser AH'ler Timo Köhler. Als ehemaliger Mitarbeiter bei Krombacher hat er seine Connection genutzt und uns dies möglich gemacht. Nachdem das Krombacher Sortiment ausgiebig gekostet und ein kleines Vesper gespeist wurde ging es weiter in die Düsseldorfer Altstadt. Mitten im Herzen der Altstadt fanden sich alle in der Gaststätte „Zum Uerige" ein. Bei selbstgebrautem Altbier von der anliegenden Uerige Obergärige Hausbrauerei und traditioneller Küche war für jeden Gaumen das richtige dabei. Anschließend wurden die Altstadt Gassen bis in die frühen Morgenstunden „unsicher“ gemacht... Beim Feiern fand „ein sterbenskranker Vater“ und sein „verloren geglaubter Sohn" zueinander, gemeinsam tanzte das neue Familienduo was das Zeug hält und so konnte sich der Sprössling von seinem Senior noch das eine oder andere abschauen. Alle Feierbiester haben nachts, wenn auch mit teilweise größerem Umweg, sicher das Hotel gefunden.
Am Sonntag nutzte der ein oder andere die Gelegenheit für einen Spaziergang am Rheinufer oder zum erfolgreichen Shoppen. Den anderen AH'lern wurden natürlich stolz die Mitbringsel präsentiert, so war dann jeder bestens informiert. Stichwort "12 Jahre alter Whiskey"... Am Sonntagnachmittag stand dann der sportliche Teil auf dem Programm. Hier ging es nach Leverkusen in die BayArena zum Bundesliga Spiel von Bayer 04 gegen Hannover 96. Alle bis auf einen sahen ein spannendes Spiel, wo der 2:2 Ausgleich erst in der 4. Minute der Nachspielzeit fiel. Für einen großen Lacher sorgte die über weite Strecken des Spiels getätigte Augenpflege eines der unseren vor 26.500 Zuschauern. Auf der Heimfahrt wurde im Bus die eine oder andere Anekdote aus alten Zeiten sowie von früheren Ausflügen ausgepackt. So war die Stimmung trotz nachzuholendem Schlaf einiger Teilnehmer immer noch feucht fröhlich. Als Ausklang ging es abschließend in Obereisesheim zu Essen in die Pizzeria Da Salva. Der Ausflug wurde nochmal Revue passieren lassen und bereits Pläne für den nächsten Trip geschmiedet.
Rückblickend war der AH-Ausflug wieder ein voller Erfolg und bestens organisiert. Hier gilt dem Organisatoren-Team um Markus Freyer, Uli Schönig, Matthias Merkle und Alfred Dorner ein besonderer Dank!
Bericht: Boris Winter

 

AH-Ausflug_2018 AH-Ausflug_2018 AH-Ausflug_2018
AH-Ausflug_2018 AH-Ausflug_2018 AH-Ausflug_2018
AH-Ausflug_2018 AH-Ausflug_2018 AH-Ausflug_2018

AH-Ausflug_2018

AH-Ausflug_2018

AH-Ausflug_2018

AH-Ausflug_2018 AH-Ausflug_2018 AH-Ausflug_2018
AH-Ausflug_2018 AH-Ausflug_2018 AH-Ausflug_2018

AH-Ausflug_2018